Suche verfeinern
Ausgewählte Filter
Ergebnis 1 - 5 von 5
Name Personengruppe Fallgruppe Datum des Vorfalls Ort des Vorfalls
Nirschl, Georg Grenzpersonal / Bundesrepublik Todesfälle bei Kontrollen 3. Juli 1951 Bundesrepublik Deutschland
Die bayerischen Grenzpolizisten Nirschl und Popp überraschten in der Nacht vom 2. auf den 3. Juli 1951 tschechoslowakische Geheimagenten bei einer nächtlichen Grenzüberquerung. Es kam zu einem Schusswechsel, der Nirschl das Leben kostete. mehr >>
Zürner, Julius Grenzpersonal / Bundesrepublik Weitere Todes- und Verdachtsfälle 8. Juli 1952 Sowjetunion
Das Sowjetische Militärtribunal in Dresden verurteilte Julius Zürner am 26. April 1952 wegen Spionage und Mitgliedschaft in einer konterrevolutionären Organisation zum Tode. Er wurde am 8. Juli 1952 in Moskau erschossen. mehr >>
Palzer, Gerhard Grenzpersonal / Bundesrepublik Todesfälle ohne Fluchtabsicht 29. Juli 1952 Bundesrepublik
Der Zollassistent Gerhard Palzer wurde während seines Dienstes an der innerdeutschen Grenze zwischen Bayern und Thüringen von DDR-Grenzpolizisten erschossen. In Willmars erinnert heute noch ein Gedenkstein an ihn. mehr >>
Uhl, Walter Grenzpersonal / Bundesrepublik Todesfälle ohne Fluchtabsicht 1. Juni 1953 Bundesrepublik
Der hessische Zollbeamte Walter Uhl machte auf einem Streifengang an der hessisch-thüringischen Grenze Rast an einem Schlagbaum, als eine DDR-Streife ihn wegen Grenzverletzung festnehmen wollte. Nach einem Fluchtversuch wurde er auf hessischem Gebiet erschossen. mehr >>
Huber, Alois Grenzpersonal / Bundesrepublik Todesfälle bei Kontrollen 17. November 1953 Bundesrepublik
Um einen Informanten anzuwerben, begab sich ein Mitarbeiter der tschechoslowakischen Militärabwehr in Begleitung eines Grenzsoldaten auf bayerisches Gebiet. Als der bayerische Grenzpolizist Alois Huber die beiden entdeckte und sie festnehmen wollte, endete das für ihn tödlich. mehr >>